Geld leihen sofort – online aufs Konto

Wenn Verbraucher äußerst kurzfristig ein Darlehen benötigen, ist die Hausbank oft ein eher schlechter Ansprechpartner. Der Grund: Das Verfahren bis der Kredit bewilligt ist, ist oft äußerst langwierig.

Allerdings besteht auf verschiedenen Online-Plattformen Geld sofort zu leihen, das sofort ausgezahlt wird. Dies funktioniert sogar, wenn negative Schufa-Einträge vorhanden sind oder weitere Kredite bestehen. Das Prinzip, welches dahinter steckt, ist denkbar einfach und bietet sowohl für den Kreditgeber als auch den Kreditnehmer zahlreiche Vorteile.

Der Weg zum Kredit mit Sofortauszahlung

Interessierte Verbraucher brauchen lediglich auf eine der entsprechenden Plattformen gehen und können sich hier ihren persönlichen Wunschbetrag ausleihen. Selbstverständlich wird während des gesamten Vorgangs die Privatsphäre der Kreditnehmer gewahrt.

Diese Marktplätze sind übrigens nicht nur für Kreditnehmer interessant, sondern auch für Anleger. Letztere gewähren den Kreditnehmer die Darlehen und können ihr eingesetztes Kapital dank der Zinsen mehren.

Wer bestimmt die Konditionen?

Für Kreditnehmer bieten diese Plattformen den Vorteil, dass sie selbst die Konditionen bestimmen und das Darlehen erhalten, wenn der Kreditgeber damit einverstanden ist. Das betrifft nicht nur die Höhe des Betrages, sondern auch den Zinssatz und die Laufzeit. Stimmt der Kreditgeber zu, wird ein entsprechender Vertrag abgeschlossen, falls nicht, werden die Interessenten anderen Kreditgebern vorgeschlagen. Der gesamte Vorgang ist üblicherweise innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Interessenten, die sich in einem gerichtlichen Inkasso Verfahren oder in der Insolvenz befinden, können diese Möglichkeit jedoch nicht nutzen.

Wie sicher und seriös ist die Darlehensvergabe im Internet?

Auf den entsprechenden Plattformen können sich Interessenten in der Regel Beträge zwischen 1.000 und 20.000 Euro mit unterschiedlichen Laufzeiten ausleihen. Meist liegt die Zeitspanne für die Rückzahlung zwischen 12 und 60 Monaten. Dabei muss der Kreditnehmer den Geldgeber – anders als bei der Bank – nicht mit Zahlen und Fakten überzeugen, sondern mit seinen Wünschen oder Ideen.

Weil die Kontaktaufnahme zwischen beiden Parteien grundsätzlich über das Portal erfolgt, werden Daten und Identität von Geldgeber und Darlehensnehmer gewährleistet. Die Identität beider wird vorab durch die Betreiber des Portals überprüft.

Dadurch ist gewährleistet, dass das Geld auch wirklich an tatsächlich existierende Personen überwiesen wird. Natürlich profitiert auch der Geldgeber von diesem Verfahren, da er eine gewisse Sicherheit hat, sein Geld auch wieder zurückzubekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.